Brauchst du Hilfe? 

Schnelle Antwort auf häufig gestellte Fragen 

Banken Monitor - prüfe den Status deiner Bankverbindung

Du hast Probleme bei der Umatzübersicht? Daten werden nicht geladen, oder deine Daten aktualisieren sich nicht? Dann liegt vielleicht eine Störung bei deiner Bankverbindung vor. Bei unserem Partner Finleap kannst du den Status deiner Bankverbindung prüfen.

Fragen zur o2 Money Finanz-App

o2 Money steht allen offen – du kannst die Finanz-App auch ohne o2 Vertrag nutzen. Der Bonuszins1 gilt jedoch nur für o2 Kunden.

Noch kein o2 Kunde? Hier geht’s zu unseren günstigen Handyverträgen.

Ja, und du kannst als o2 Kunde sogar einen Bonuszins1 erhalten.

o2 Money funktioniert mit den allermeisten deutschen Banken, die die entsprechenden Schnittstellen zur Verfügung stellen.

Nein. Derzeit ist nur die Verknüpfung mit einem Konto möglich.

Die o2 Money App ist durch dein Passwort gesichert. Anstatt dein Passwort einzugeben, kannst du je nach Smartphone auch deinen Fingerabdruck / Touch ID bzw. Face ID nutzen. Wenn du mehrfach dein Passwort falsch eingibst, sperren wir die App. Im Entsperren-Prozess vergibst du ein neues Passwort.

Nein. o2 Money ist dafür optimiert, dich mobil über deine Finanzen auf dem Laufenden zu halten.

o2 möchte das Leben der Menschen vereinfachen und verbessern. Dazu wollen wir dir die Freiheiten und Möglichkeiten der digitalen Welt eröffnen. Mit o2 Money schenken wir dir mehr Klarheit über deine Finanzen und damit mehr Freiheit.

Die App ist geschützt durch deinen Fingerabdruck / Touch ID oder Gesichtserkennung / Face ID.

Alle deine persönlichen Daten speichern wir natürlich datenschutzkonform und sicher. Alle Verbindungen sind selbstverständlich verschlüsselt.

Um dein o2 Money Nutzerkonto zu kündigen und deine persönlichen Daten auf unseren Servern zu löschen, logge dich in die o2 Money App ein. Unter Einstellungen (Zahnrad oben links) findest du unten den Punkt "o2 Money Nutzerkonto kündigen" – tippe darauf und bestätige deinen Wunsch. Nach dem Löschen kannst du dich erneut für o2 Money registrieren.

Zahle dir dein Bonusguthaben – soweit 1€ oder mehr – vor dem Löschen aus. Mit der Kündigung verfallen dein Bonuszins und Guthaben, das geringer ist als 1 €.

Fragen zum Monatsbudget

Das Monatsbudget von o2 Money zeigt dir an, wieviel Geld du voraussichtlich in diesem Monat noch ausgeben kannst, um dich innerhalb deiner regelmäßigen, monatlich Einnahmen zu bewegen. Dabei berücksichtigen wir sowohl die wiederkehrenden monatlichen Einnahmen sowie laufende und geplante Ausgaben in diesem Monat.

In das Monatsbudget fließen neben den erwarteten Einnahmen (der Kategorien: Lohn/Gehalt, Kinder-/Elterngeld, Rente/Pension, Arbeitslosengeld, Ausbildungshilfe/Ausbildungsförderung, Wohngeld, Mieteinahmen) sowohl laufende als auch geplante Ausgaben für den Monat ein. Mit jedem neuen Geldausgang prüfen und aktualisieren wir dein Monatsbudget.

Grundlage für die Berechnung des Monatsbudgets sind deine regelmäßigen Einnahmen in den Kategorien Lohn/Gehalt, Kinder-/Elterngeld, Rente/Pension, Arbeitslosengeld, Ausbildungshilfe/Ausbildungsförderung, Wohngeld und Mieteinahmen. o2 Money betrachtet die regelmäßigen Einnahmen der Vergangenheit und nutzt die Summe dieser monatlich wiederkehrenden Geldeingänge als Prognose für die Einnahmen des laufenden Monats.

Die Funktion Monatsbudget richtet sich zur privaten Nutzung an Angestellte oder allgemein Menschen mit regelmäßigen Einnahmen. Bei Selbständigen variieren die Einnahmen in der Regel von Monat zu Monat: vergangene Einnahmen eignen sich daher nicht für eine Prognose für den laufenden Monat. Im Übrigen berücksichtigt o2 Money Einkünfte für abgerechnete Leistungen nicht als Einnahmen für das Monatsbudget.

Ja. Das kann passieren, wenn du in einem Monat mehr Geld ausgibst als reinkommt, oder genauer, wenn die aktuellen und erwarteten Ausgaben dieses Monats die erwarteten Einnahmen übersteigen, z.B., wenn du eine größere Anschaffung tätigst oder deine Urlaubsreise bezahlst. Die Tachoanzeige zeigt dir aber keine Negativbeträge an.

Ja, auch Bargeld-Abhebungen beeinflussen das angezeigte aktuelle Monatsbudget, das dir noch für den laufenden Monat zur Verfügung steht.

Nein, Einnahmen außerhalb der Kategorien: Lohn/Gehalt, Kinder-/Elterngeld, Rente/Pension, Arbeitslosengeld, Ausbildungshilfe/Ausbildungsförderung, Wohngeld, Mieteinahmen, d.h. einmalige oder regelmäßige Sondereinnahmen, Bargeldeinzahlungen und sonstige Zuwendungen fließen nicht in die Berechnung des Monatsbudgets ein.

Fragen zum Haushaltsbuch

Nein. Um es dir so leicht wie möglich zu machen, deine Ausgaben im Blick zu behalten, gibt es acht vorgegebene Kategorien. Einfacher geht es nicht.

Für Bargeld-Abhebungen gibt es eine eigene Kategorie. Hier kannst du ganz einfach nachvollziehen, wann du wieviel Geld abgeholt hast.

Das Feature Haushaltsbuch berücksichtigt alle Umsätze des verbundenen Kontos.

Die monatliche Abbuchung für die Ausgaben mit deiner Visa-Kreditkarte, wenn du eine hast und nutzt, findest du in der Kategorie Finanzen. Eine Zuordnung zu den eigentlichen Kategorien ist hier derzeit nicht möglich. Wir empfehlen die Nutzung einer Debitkarte bzw. der girocard, damit hast du deine Ausgaben besser im Blick und o2 Money hat die Möglichkeit, die Ausgaben besser zuzuordnen.

Fixkosten sind Kosten, die regelmäßig anfallen, zum Beispiel monatlich, quartärlich oder jährlich. Dazu gehören z.B. Abos für Streaming-Dienste, Miete, Strom, Gas und Versicherungen. Variable Kosten können sich von Monat zu Monat unterscheiden. Dazu zählen zum Beispiel die Kosten für Essen, Kleidung, Freizeit und Geschenke. Das Haushaltsbuch von o2 Money hilft, diese variablen Kosten nachzuvollziehen.

Fragen zur Vertragsübersicht

Abos und sonstige laufende Verträge erkennt o2 Money anhand regelmäßiger Abgänge von deinem Konto. Dazu zählt z.B. ein Spotify-Abo genauso die monatlichen Strom- und Gaskosten oder deine Miete.

Abos, die du mit deiner Visa-Kreditkarte bezahlst, erkennt o2 Money nicht. Alles, was du mit der Kreditkarte zahlst, geht in der Regel einmal im Monat per Lastschrifteinzug von deinem Konto ab. Einzelne Buchungen kann o2 Money darin nicht identifizieren.

o2 Money kann Abos und laufende Verträge nur dann identifizieren, wenn diese regelmäßige Kontobewegungen auslösen. Bei Einmalzahlungen oder Abos, die über andere Beträge mitabgebucht werden, ist das nicht möglich. Abos, die du mit Kreditkarte bezahlst, erkennt o2 Money nicht.

Ja, in der Regel werden Beitragserhöhungen zu bestehenden Abos und Verträgen erkannt. Wenn du Geld überweist oder der Empfänger die Beiträge direkt von deinem Konto abbucht, erkennen wir eventuelle Erhöhungen durch den Vergleich des Empfängers und des Buchungstexts. Auf dieser Basis kann o2 Money die Zahlungsausgänge in aller Regel bestehenden Verträgen zuordnen. Eine zutreffende und vollständige Erkennung können wir nicht gewährleisten.

Fragen zum Bonuszins

Um für den Bonuszins berechtigt zu sein, musst du o2 Kunde sein und dein Gehaltskonto mit o2 Money verbinden. Den Bonus erhalten o2 DSL-Kunden und Kunden mit einem o2 Mobilfunkvertrag. Ausgenommen sind Geschäftskunden, Kunden mit Prepaid-Tarifen und Kunden mit Zahlungsrückständen. Auch als Nicht o2 Kunde profitierst du von den Features der o2 Money Finanz-App.1

Für jeden Monat, für die o2 Money App deine vollständigen Umsätze von deiner Bank abholen kann, berechnen wir deinen Bonuszins und schreiben ihn deinem Bonuszinskonto in der o2 Money App gut. Logge dich regelmäßig ein, damit o2 Money deine Umsätze abholen kann. Voraussetzung ist, dass du dein Konto als Gehaltskonto nutzt.

Wir wollen uns bestmöglich auf unsere Kunden ausrichten. Mit einem Blick auf ausgewählte Umsatzdaten können wir dir noch bessere Angebote machen, unsere Tarife optimieren und mehr Kunden günstige Smartphones über die beliebte Ratenzahlung bieten.

Als Gehaltskonto zählt dein Konto, wenn monatlich Geld auf dein Konto kommt und mindestens 500 € ausgehen.

Der Bonuszins wird auf deinem Bonuskonto gutgeschrieben, das du in der o2 Money App einsehen kannst. Mit der o2 Money App kannst du dir die gesammelten Zinsen vom Bonuskonto auf dein Gehaltskonto auszahlen lassen.

Solange du o2 Money nutzt und am Bonusprogramm teilnimmst, verfällt dein Bonuszins nicht. Der Bonus verfällt mit einer Kündigung des o2 Money Kontos. Daher zahle dir deinen Bonus immer vor Kündigung aus.

Erstmalig kannst du dir den Bonus nach 3 Monaten auszahlen lassen – und danach, sobald du mehr als 1 € Bonuszins gesammelt hast.

Ja. Die Zinsen werden auf ein Guthaben von bis zu 3.000 € im Monatsdurchschnitt berechnet.

Nein. Pro o2 Kunde ist nur ein Gehaltskonto möglich.

Wenn Du keinen Mobilfunk- oder DSL Laufzeitvertrag mehr bei o2 hast, erhältst du keinen Bonuszins mehr. Solange du weiter die o2 Money App nutzt, bleibt dein bis dahin gesammelter Bonuszins erhalten.

Der Bonuszins wird erstmals für den ersten vollen Kalendermonat nach Registrierung berechnet. Du erhältst am 3. des Folgemonats den Bonuszins für den Vormonat auf deinem Bonuskonto gutgeschrieben.

Beispiel:
Wenn du dich im April registrierst, erhältst du den Bonus für Mai. Dieser wird Anfang Juni auf deinem Bonuskonto gutgeschrieben.

Die Verzinsung berechnen wir im Nachhinein auf das im jeweiligen Kalendermonat durchschnittlich vorhandene Guthaben. Die Berechnung starten wir frühestens am 3. des Folgemonats für den vergangenen Kalendermonat. Ein Beispiel:

Wenn dein durchschnittliches Guthaben im Mai 1.200 € betragen hat, dann erhältst du Anfang Juni einen Bonuszins von 1.200 € * 1 % Zinssatz p.a./. 12 Monate = 1 € auf dein Bonuskonto gutgeschrieben.

Gut zu wissen: Starte regelmäßig die o2 Money App, damit wir den Zugang zu dem Konto bei deiner Bank erneuern und deine aktuellen Umsätze analysieren können. Ohne einen aktiven Zugang zu deinem Konto können wir den Bonus nicht berechnen. Allerdings können wir den Bonus für die Vormonate auch rückwirkend berechnen, sobald Umsätze verfügbar sind.

Ja. Eröffne einfach ein kostenloses o2 Banking Konto, verknüpfe es mit o2 Money und nutze es als Gehaltskonto. Dann erhältst du statt 1% p.a. 2% p.a..1

Deine Meinung ist uns wichtig

Damit wir unsere App kontinuierlich verbessern können, sind wir auf dein Feedback angewiesen. Bitte nimm dir ein paar Minuten Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten und uns deine Meinung zur App mitzuteilen.

1 Gilt für o2 Mobilfunk-/DSL-Privatkunden mit Laufzeitvertrag ohne Zahlungsverzug bei Teilnahme am o2 Money Bonusprogramm (Datenübermittlung von Kontoinformationen an o2 erforderlich, vollständige Teilnahmebedingungen unter o2.de/goto/o2money-bonusbedingungen). Voraussetzungen: Einbindung eines Kontos in o2 Money App mit pro Monat mindestens 1 Geldeingang und 500 € Ausgaben und 1 App-Login mit Bestätigung der Bankzugangsdaten bei Aufforderung. 2% p.a. für ein o2 Banking Konto bei comdirect, 1% p.a. für ein anderes Girokonto bei comdirect bzw. einer anderen in der App unterstützten deutschen Bank, jeweils bezogen auf das durchschnittliche monatliche Guthaben bis 3.000 €.